Tuesday, April 10, 2018

Kein gutes Wochenende

Nachdem die letzte Wochen Türkiyemspor jeweils siegreich den Platz verlassen konnte, gab es für die 1. Herren am Sonntag im heimischen Katzbachstadion die erste Niederlage 2018. Gleichzeitig verloren auch die 1. Frauen ihr Heimspiel auf der Blücherstraße. 

In unserem Vorbericht schrieben wir schon, dass es darauf ankäme zu gucken wie Türkiyemspor die lange Pause von drei Wochen überbrücken könne. Ein Momentum indem sich das Team befand über so eine lange Pause zu retten ist schwer. Trotzdem ging Türkiyemspor am Sonntag schon früh in Führung und alles schien wie gewohnt. Doch der Gegner Lichtenrader BC, tief im Abstiegskampf, kam nur 6 Minuten später zum Ausgleich und ging sogar kurz vor der Pause 1:2 in Führung.



In der zweiten Spielhälfte erhöhten die Gäste sogar noch auf 1:3. Türkiyem setzte nun alles dagegen, das Spiel wurde ruppiger. Türkiyemspor erziele zwar kurz vor Schluss durch Bekai Jagne noch den Anschlusstreffer, doch zu mehr sollte es heute nicht reichen. Damit riss die Erfolgsserie von 5 siegreichen Spielen in Folge. In der Tabelle bleibt Türkiyemspor weiterhin auf Platz 2, da auch der engste Verfolger eine Niederlage zu beklagen hatte. Am Sonntag, den 15.4. geht es weiter. Dann muss Türkiyemspor schon um 12:00 beim Berliner SC antreten. Aufgepasst! Denn die Gastgeber stehen wie unser Gegner vom letzten Wochenende im Abstiegskampf. Türkiyem sollte vorgewarnt sein.

Auch die Frauen verloren


Eine weitere Niederlage kassierte Türkiyemspor gleichzeitig auf dem Blücherplatz, dort verlor das 1. Frauenteam klar mit 0:2 gegen Tabellennachbarn Borussia Pankow. Dabei war Türkiyemspor über weite Phasen spielbestimmend, konnte aber vor dem Tor nicht die richtigen Akzente setzen. Türkiyemspor weiterhin mit 34 Punkten auf Platz 5. Am Sonntag muss Türkiyemspor dann beim Hertha 03 antreten. (Sonntag 12:15)

4 Tore durch Cihan Mutlu



Freude hingegen in der Kreisliga A. Türkiyemspors 2. Herren konnte schon am Sonnabend einen deutlichen 6:1 Sieg gegen Nordberliner SC einfahren. Spieler des Tages war Cihan Mutlu, er steuerte gleich vier Treffer bei. Die Zweite steht mit 35 Punkten auf Platz 6. 5 Punkte von einem Aufstiegsplatz entfernt. Weiter geht es für das Team am 15.4. beim SF Charlottenburg.

No comments:

Total Pageviews