Saturday, November 15, 2014

Im Überblick: Türkiyemspor im www

Auch wenn die offiziellen Vereinsauftritte Türkiyemspors im www nur noch sporadisch oder gar nicht gepflegt werden, gibt es in den Weiten des Internets genug Anlaufstellen für Türkiyemspor- Fans, Mitglieder, SpielerInnen und Interessierte. Wir haben sie hier kurz einmal im Überblick zusammengestellt. Sollte ihr noch andere Web-Auftritte rund um den Klub Türkiyemspor kennen, meldet dies bitte unten in den Kommentaren oder schreibt eine mail an: fordervereints@googlemail.com

Türkiyemspor Frauen- und Mädchenabteilung (Kadınlar departmanı, Women's section)
Türkiyemspor Fan Club Kreuzberg - die älteste Türkiyemspor-Page im www (net´te ilk Türkiyemspor sitesi - first Türkiyemspor webpage ever)
Freunde von Türkiyemspor Berlin e.V. mavi-beyaz.blogspot.de (Türkiyemspor Dayanışma ve Kalkınma Derneği - Friends of Türkiyemspor
Türkiyemspor U13
Türkiyemspor 2003 er (2003 doğumlu genç takımı - team born in 2003)
Türkiyemspor U13 Kreisliga B
Türkiyemspor U10
Türkiyemspor Berlin Frauen- und Mädchen Facebook (Kadınlar departmanı facebook´ta, Women's section @facebook)
Türkiyemspor Freizeitteam auf Facebook (Türkiyemspor hobbi takımı, Türkiyemspor hobby team)
Türkiyemspor Berlin 2006 (Facebook)
Freunde von Türkiyemspor Berlin e.V. auf Facebook (Facebook´ta Türkiyemspor Dayanisma ve Kalkinma Dernegi- Friends of Türkiyemspor at Facebook)
Türkiyemspor female - twitter (Kadınlar departmanı twitter´de, Women's section @twitter)
Freunde von Türkiyemspor Berlin e.V. auf Twitter (Twitter´de Türkiyemspor Dayanışma ve Kalkınma Derneği- Friends of Türkiyemspor at twitter)








Dazu gibt es auf Facebook noch diverse offene und geschlossene Gruppen. Einfach mal nach Türkiyemspor suchen und sich bei den Gruppen einbringen bzw. anmelden.

Friday, October 17, 2014

1. Fußball-Philosophie Abend


Diskussionen zur Aufarbeitung der NSU-Mordserie in migrantischen Communities

Fußball ist mehr als nur auf dem Platz. Gesellschaftliche Themen finden auch immer ihren widerhall in der Vereinsarbeit. Mit den Fußball-Philosophie-Abenden soll ein Raum geschaffen werden, in dem Themen beleuchtet werden, die im Alltag im Kampf um Punkte untergehen. Der Anfang wird am 19. Oktober gemacht: Fachleute diskutieren den Stand der Aufklärung der NSU-Mordserie und dessen Auswirkungen auf migrantische Communities.

2000 begann der ‚Nationalsozialistische Untergrund’ seine rassistische Mordserie in Nürnberg, 2011 flog er in Eisenach auf. 2013 wurde der Strafprozess gegen Beate Zschäpe in München eröffnet. Seither zieht sich ein Thema durch die jahrelangen Ermittlungen zur Mordserie sowie sämtliche Untersuchungsausschüsse: Fehlende Sensibilität für (institutionellen) Rassismus und die Tatsache, dass Betroffenen von rassistischer Gewalt oft nicht geglaubt wird, ihre Stimme nicht auf Augenhöhe Gehör findet. Detailversessen wird versucht, das neonazistische Umfeld des ‚NSU’ auszuleuchten – eine gesellschaftliche Debatte um Rassismus bleibt aus.

Mit der Veranstaltung soll der Blick auf die Auseinandersetzungen um die Mordserie des 'NSU' in migrantischen Communities gerichtet werden: Wie wird über die Mordserie des NSU diskutiert? Oder die staatliche Aufarbeitung bewertet? Was schreiben türkisch-sprachige Medien über den Prozess? Auf welche eigenen Erfahrungen mit Rassismus und Diskriminierung trifft die Aufarbeitung der NSU-Morde bei Jugendlichen mit Migrationsgeschichte aus dem Kiez? Was ist den Familien der Opfer wichtig in der gerichtlichen Aufarbeitung und einer gesellschaftlichen Auseinandersetzung mit Rassismus?

Podiumsgäste: Dr. Mehmet Daimagüler (Nebenklageanwalt im NSU-Prozess), Özge Pinar Sarp (NSU-Watch), Osman Tekin (pädagogischer Leiter Jugendclub Manege). Die Veranstaltung wird moderiert von Mitgliedern aus dem Verein “Freunde von Türkiyemspor Berlin e.V.”

Die Podiumsbeiträge werden in deutscher Sprache gehalten. Bei der Diskussion ist für eine türkisch-deut
Sonntag, 19. Oktober 2014 um 19 Uhr
OMAYRA Kulturzentrum, Engeldamm 68, 10179 Berlin

Eine Veranstaltung des ‚Freunde von Türkiyemspor Berlin e.V.’ mit finanzieller Unterstützung des FARE-Network im Rahmen der ‚Football People weeks’.



1. Futbol Felsefe Akşamı


- Göçmen topluluklarında NSU cinayet serisine yönelik tartışmalar-


Futbol 90 dakikadan fazladır. Toplumsal konular daima kulüplerin icerisinde yer alacaklar. Futbol Felsefe Aksamları sahada puan savaşı sürerken unutulmuş ya da arka planda kalmış konuları açık bir şekilde tartışma ve bilgilendirme fırsatı vermeyi hedefliyor. Başlangıç 19 Ekim de gerçekleşecek. Uzmanlar NSU cinayet serisinin göçmen toplumlarda etkisi konusunu ele alacak.

'Nasyonal Sosyalist Yeraltı' (NSU) örgütü ırkçı cinayet serisine 2000 yılında Nürnberg'de başladı.2011'de örgütün varlığı ve cinayetlerle olan bağlantıları Eisenach'ta ortaya çıktı. 2013'e gelindiğinde Münih'te Beate Zschäpe'ye karşı ceza davası açıldı. O zamandan beri, seri cinayetlere yönelik yıllar boyu sürdürülen soruşturmalar ve de oluşturulan tüm araştırma komisyonları boyunca karşımızda duran bir konu var: ırkçılığa (kurumsal) karşı olan duyarlılık eksikliği ve ırkçı şiddete maruz kalanların anlattıklarına çoğu kez inanılmadığı, onların sesine kulak verilmediği gerçeği. Detaylara ışık tutanlar NSU örgütünün Neonazi çevresini aydınlatmaya çalışıyor; ancak ırkçılık hakkında toplumsal bir tartışma yapılmıyor.
Bu etkinlikle dikkatleri NSU cinayet serisine yönelik tartışmaların göçmen topluluklarında nasıl olduğu sorusu üzerine çekmek istiyoruz: NSU örgütünün işlemiş olduğu seri cinayetler hakkındahangi tartışmalar yapılıyor? Devletin rolü ve aydınlatma süreci nasıl değerlendiriliyor? Dava hakkında Türkçe yayın yapan medya ne yazıyor? Göç öyküsü olan bu mahallenin gençleri için NSU cinayetleri ne ifade ediyor ve ırkçılığa ve ayrımcılığa maruz kalan gençler kendi deneyimleri doğrultusunda nasıl bir değerlendirme yapıyor? Mağdur aileler için yargısal süreç ve ırkçılık üzerinetoplumsal bir tartışmada önemli olan nedir?


Konuşmacılar: Dr. Mehmet Daimagüler (NSU davası müdahil avukatı), Özge Pınar Sarp (NSU-Watch), Osman Tekin (Pedagogij sorumlusu gençlikevi Manege). Moderasyon Türkiyemspor Dayanışma ve Kalkınma Derneği üyeleri tarafından gerçekleştirilecektir.

Konuşmacılar sunumlarını Almanca dilinde yapacak, tartışma bölümünde Türkçe-Almanca çeviri yapılacaktır.

Pazar günü, 19 Ekim 2014, saat 19:00
OMAYRA Kulturzentrum, Engeldamm 68, 10179 Berlin


Etkinlik, 'Football People weeks’ programı çerçevesinde FARE-Network'in finansal desteğiyle 'Türkiyemspor Dayanışma ve Kalkınma Derneği’ tarafından düzenlenmiştir.




Saturday, October 11, 2014

Her şey sadece Nazilerle ilgili detaylardan ibaret değil.



Göçmen topluluklarında NSU cinayet serisine yönelik tartışmalar

'Nasyonal Sosyalist Yeraltı' (NSU) örgütü ırkçı cinayet serisine 2000 yılında Nürnberg'de başladı. 2011'de örgütün varlığı ve cinayetlerle olan bağlantıları Eisenach'ta ortaya çıktı. 2013'e gelindiğinde Münih'te Beate Zschäpe'ye karşı ceza davası açıldı. O zamandan beri, seri cinayetlere yönelik yıllar boyu sürdürülen soruşturmalar ve de oluşturulan tüm araştırma komisyonları boyunca karşımızda duran bir konu var: ırkçılığa (kurumsal) karşı olan duyarlılık eksikliği ve ırkçı şiddete maruz kalanların anlattıklarına çoğu kez inanılmadığı, onların
sesine kulak verilmediği gerçeği. Detaylara ışık tutanlar NSU örgütünün Neonazi çevresini aydınlatmaya çalışıyor; ancak ırkçılık hakkında toplumsal bir tartışma yapılmıyor.

Bu etkinlikle dikkatleri NSU cinayet serisine yönelik tartışmaların göçmen topluluklarında nasıl olduğu sorusu üzerine çekmek istiyoruz: NSU örgütünün işlemiş olduğu seri cinayetler hakkında hangi tartışmalar yapılıyor? Devletin rolü ve aydınlatma süreci nasıl değerlendiriliyor?
Dava hakkında Türkçe yayın yapan medya ne yazıyor? Göç öyküsü olan bu
mahallenin gençleri için NSU cinayetleri ne ifade ediyor ve ırkçılığa ve
ayrımcılığa maruz kalan gençler kendi deneyimleri doğrultusunda nasıl
bir değerlendirme yapıyor? Mağdur aileler için yargısal süreç ve
ırkçılık üzerine toplumsal bir tartışmada önemli olan nedir?

Konuşmacılar: Dr. Mehmet Daimagüler (NSU davası müdahil avukatı), Özge
Pınar Sarp
(NSU-Watch), Osman Tekin (pedagogik sorumlusu Jugendclub Manege)

Konuşmacılar sunumlarını Almanca dilinde yapacak, tartışma bölümünde
Türkçe-Almanca çeviri yapılacaktır.


Pazar günü, 19 Ekim 2014, saat 19:00
OMAYRA Kulturzentrum, Engeldamm 68, 10179 Berlin


Etkinlik, 'Football People weeks’ programı çerçevesinde FARE-Network'in
finansal desteğiyle 'Freunde von Türkiyemspor Berlin e.V.’ (Türkiyemspor Dayanışma ve Kalkınma Derneği) tarafından
düzenlenmiştir.

www.mavi-beyaz.blogspot.de
www.farenet.org 
Facebook etkinlik  

Es geht nicht nur um die Details aus der Naziszene.

Diskussionen zur Aufarbeitung der NSU-Mordserie in migrantischen Communities


2000 begann der ‚Nationalsozialistische Untergrund’ seine rassistischeMordserie in Nürnberg, 2011 flog er in Eisenach auf. 2013 wurde der Strafprozess gegen Beate Zschäpe in München eröffnet. Seither zieht sich ein Thema durch die jahrelangen Ermittlungen zur Mordserie sowie sämtliche Untersuchungsausschüsse: Fehlende Sensibilität für (institutionellen) Rassismus und die Tatsache, dass Betroffenen von rassistischer Gewalt oft nicht geglaubt wird, ihre Stimme nicht auf Augenhöhe Gehör findet. In den Medien wird der NSU detailversessen ausgeleuchtet: von der Kleidung Beate Zschäpes bis zu den Familienverhältnissen der Böhnhardts – eine gesellschaftliche Debatte um Rassismus bleibt aus.




Mit der Veranstaltung wollen wir den Blick auf die Auseinandersetzungen
um die Mordserie des 'NSU' in migrantischen Communities richten: Wie
wird über die Mordserie des NSU diskutiert? Oder die staatliche
Aufarbeitung bewertet? Was schreiben türkisch-sprachige Medien über den
Prozess? Auf welche eigenen Erfahrungen mit Rassismus und
Diskriminierung trifft die Aufarbeitung der NSU-Morde bei Jugendlichen
mit Migrationsgeschichte aus dem Kiez? Was ist den Familien der Opfer
wichtig in der gerichtlichen Aufarbeitung und einer gesellschaftlichen
Auseinandersetzung mit Rassismus?

Podiumsgäste: Dr. Mehmet Daimagüler (Nebenklageanwalt im NSU-Prozess),
Özge Pinar Sarp (NSU-Watch), Osman Tekin (pädagogischer Leiter Jugendclub Manege)
Die Podiumsbeiträge werden in deutscher Sprache gehalten. Bei der
Diskussion ist für eine türkisch-deutsche Übersetzung gesorgt.

Sonntag, 19. Oktober 2014 um 19 Uhr
OMAYRA Kulturzentrum, Engeldamm 68, 10179 Berlin

Eine Veranstaltung von "Freunde von Türkiyemspor e.V." (ehemals. Förderverein Türkiyemspor) mit
finanzieller Unterstützung des FARE-Network im Rahmen der ‚Football
People weeks
’.

www.mavi-beyaz.blogspot.de
www.farenet.org  
 Facebook-Event 

Friday, September 19, 2014

Erfolgreicher Saisonstart


Genau vor zehn Jahren legte der  Förderverein los. Zuerst gab es nur die Idee, doch ab 2004 kickten schon die ersten Mädchen bei Türkiyemspor in der D-Jugend. Die Abteilung wuchs planmäßig, so daß Türkiyemspor heute zu einem der wenigen Vereine in Berlin zählt, die eine komplette Frauen- und Mädchenabteilung haben. D.h.: Fußball wird geboten für Frauen und Mädchen in allen Altersklassen. Der Clou: im ersten Frauenteam spielen Spielerinnen die nun schon ganze zehn Jahre im Verein sind.

Im zehnten Jahr der Abteilung musste das Frauenteam zum Saisonauftakt der Landesliga bis nach Marzahn, an noch immer fremden Straßennamen wie Allee der Kosmonauten vorbei, auch die Architektur ist noch immer ungewohnt. Doch auf dem Platz, egal wo er ist fühlt sich unser Team zu Hause. So auch beim FFC Berlin am Sonntag.

Auswärts-Architektur


Den ersten Dämpfer gab es schon vor Spielbeginn. Viel vorgenommen hatten sich Team und Trainerstamm für die startende Saison. Doch von den angekündigten 15 Spielerinnen erschienen nur ganze zehn zum Spiel. Da musste nun einiges umstrukturiert werden. Zusätzlich wurde Feldspielerin Mandana für die fehlende Torwärtin in den Kasten beordert. Das drückte auf die Stimmung vor dem Anpfiff.

Doch mit dem Start legten sich die Sorgenfalten. Türkiyemspor legte munter los. Fatime erspielte sich eine Chance nach der anderen und hätte Schiedsrichterin Angelika Hellmer nicht das ein oder andere mal fälschlicherweise auf Abseits entschieden, oder ein lupenreines Wembley-Tor gegeben, hätte es schon zur Halbzeit 1:0 gestanden. Zudem ließ Türkiyem die Gegnerinnen kaum zum Spiel kommen, stand gut im Mittelfeld und der Abwehr. Mandana hatte in der ersten Spielhälfte nichts zu tun.



In der zweiten Hälfte kamen die munter wechselnden Gastgeberinnen besser ins Spiel. Doch Türkiyemspor kam durch eine Eingabe auf halb rechts von Lara auf Dunja zum entscheidenden 1:0. verwandeln konnte. Nun erhöhte der FFC den Druck und im Anschluß an eine Ecke wurde ein Abpraller zum Ausgleich eingenetzt. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Erneut Rückkehrerin Dunja war es, die mit einem beherzten Schuß aus 20 Metern den zweiten Türkiyem-Treffer und den Endstand markierte. Groß war nach Abpfiff der Jubel dann bei Spielerinnen und Anhängern. Und während das Trainerteam noch taktische Mängel monierte, freute sich die anwesende Türkiyem-Gemeinde über drei erkämpfte Punkte in 90 Minuten Unterzahl.

Das nächste Spiel in der Landesliga für Türkiyemspor findet am 20. September um 14 Uhr auf dem Sportplatz in der Blücherstraße gegen SF Johannisthal  statt.

Spruch des Tages: Schiedsrichterin Hellmer entgegnete Türkiyem-Trainer Murat Dogan, der fragwürdige Abseitsentscheidungen monierte, ihre Marschroute im Stile der ehemaligen Arbeitssenatorin Regine Hildebrandt mit „Lieber einmal zu viel Pfeifen, als zu wenig.“ So kann man es auch sehen.  

Friday, August 29, 2014

Being #huMAN by Bilkay Öney


Heute veröffentlichte Bilkay Öney, seit 2011 Landesministerin für Integration in Baden-Württemberg, einen Tweet mit der Frage "Kann man in einem türk. Fußballclub Projekte gegen Homophobie, Gewalt u Antisemitismus machen?" Sie beantwortet ihre Frage gleich selbst und zwar mit ja, - und verweist auf unsere Arbeit. Schaut selbst.




Tuesday, May 20, 2014

Das Programm der Woche


Noch 25 Spiele stehen an diese Woche. Während die U17 Mädchen sich am Wochenende den Klassenerhalt in der Landesliga auch rechnerisch sichern konnten, stehen für einige Teams noch wichtige Entscheidungen aus. Die zweiten Herren und die Ü50 wollen sich den Aufstieg sichern, die U15, die U17 und die Ü40 kämpfen um den Klassenerhalt.



Am Dienstagnachmittag müssen zwei Teams ran. Die U13 empfängt um 17:30 Uhr den 1. FC Wilmersdorf.  Ebenfalls um 17:30 Uhr tritt die Zweite U13 gegen Stern Marienfelde an.

Am Mittwoch empfängt um 20:00 Uhr die Ü50 den TSV Helgoland. Für Spannung ist gesorgt. Steht das Team mit 46 Punkten auf einem Aufstiegsplatz. Bei noch vier ausstehenden Begegnungen, hat das Team einen Vorsprung von sieben Punkten auf einen Nichtaufstiegsplatz.

Am Sonnabend geht es auf dem Blücherplatz rund. Gleich acht blau-weiße Teams genießen Heimrecht. Start ist um 10:00 Uhr. Die U9 (II) empfängt Eintracht Mahlsdorf (II), die U9 (III) den FC Berlin (II) und die U7 (II) das Team mit dem Bandwurmnamen FC Viktoria 1889 Berlin Lichterf...... (II). Um 11 Uhr empfängt die U13 (III) den Mariendorfer SV (III).  Die Ü40 empfängt um 12:15 Uhr Blau-Weiß Spandau. Spannung auch hier: Vier Spieltage vor Saisonende, steht das Team mit einem Punkt Abstand auf die Abstiegsränge auf dem elften Tabellenplatz der Landesliga. Um 12:20 empfangen die U13 Mädchen den 1. FC Lübars (II). Um 14 :00 Uhr empfängt die U13 (IV) den Weißenseer FC (IV). Das letzte Spiel auf dem Blücherplatz machen die U11 Mädchen um 15:00 Uhr gegen den SV Pfefferwerk.

Auch auswärts müssen einige Teams ran am Sonnabend. Um 10:00 Uhr startet die U9 beim Lichtenrader BC. Ebenfalls um 10:00 Uhr wird die Begegnung zwischen der U11 von den Reinickendorfer Füchsen und Türkiyemspor angepfiffen. Die U13 muss um 11:10 Uhr beim Frohnauer SC antreten. Um 11:15 startet die U13 Partie zwischen SV Pfefferwerk (II) und Türkiyemspor (II). Die U17 Mädchen bestreiten das letzte Spiel des Tages. Um 16:00 Uhr tritt das Team bei Hertha 03 an.

Am Sonntag gibt es auf dem Blücherplatz nur zwei Partien.  Um 12:00 Uhr trifft die U17 auf die SpVgg. Tiergarten. Drei Punkte müssen hier her um zumindestens rein rechnerisch noch die Chancen auf den Klassenerhalt aufrechtzuerhalten. Um 14 Uhr empfängt an gleicher Stelle das Frauenteam Borussia Pankow. Im historischen Katzbachstadion gibt es am Sonntag gleich zwei Türkiyem-Heimspiele. Die U19 empfängt um 12:00 Uhr die Füchse und das Herrenteam um 14:00 Uhr zum Kreuzberg-Derby den BSC Eintracht Südring.

Auswärts geht es schon um 9 Uhr für die U15 um die Aktion Klassenerhalt. Nach 22 Spielen steht das Team mit 21 Punkten auf dem 11. Platz und damit auf einem Abstiegsplatz. Mit sechs Punkten Vorsprung belegt der heutige Gegner FC Viktioria 1889 den rettenden 10. Tabellenrang. Drei Punkte im Abstiegsduell zwei Spieltage vor Schluß würden noch einmal Hoffnung geben. Die Dritte Herren spielt um 11:30 beim VFB Friedrichshain(III). Zu einem Pflichtfreundschaftsspiel tritt dann um 12:45 das zweite Frauenteam an. Gegner ist der SV Blau-Gelb Berlin.  

Thursday, May 15, 2014

Wieder 23 Spiele


Auch diese Woche müssen Türkiyemspor-Teams zu Pflichtspielen antreten. Dabei werden bei vielen SpielerInnen die Gedanken nicht auf dem Platz sein, sondern bei den Opfern und Hinterbliebenen des Grubenunglücks in Soma/Türkei.  Mehrere Teams werden deswegen am Wochenende mit Trauerflor auflaufen.

Den Start ins Wochenende machen unsere Altherrenteams. Die Ü 50 tritt heute Abend um 18:45 beim FRW Neuenhagen an (Jahnstr.  |  15366 Neuenhagen). Die Begegnung in der Bezirksliga hat es sportlich in sich. Trifft Türkiyemspor als Tabellenzweiter (19 Spiele, 42 Punkte) auf den direkten Verfolger (Platz 3, 20 Spiele, 39 Punkte). Mit einem Sieg wäre das Team dem Aufstieg einen Schritt näher.

Die Ü 40 spielt am Freitagabend um 19 Uhr beim BSV Oranke (Neustrelitzer Str. 61  |  13055 Berlin). 5 Spieltage vor Saisonende trennen unser Team von einem Abstiegsplatz nur vier Punkte. Für Spannung ist somit gesorgt.



Am Sonnabend treten sechs Jugendteams zu Punktspielen an. Alle Spiele finden jeweils auswärts statt. Den Anfang macht die U11 (II) um 10 Uhr bei den Füchsen (Thurgauer Str. 47-55  |  13407 Berlin). Nur eine Stunde später um 11 Uhr spielen die U11 Mädchen beim SC Alemannia (Daumstr. 35  |  13599 Berlin). Um 11:30 Uhr wird die Begegnung zwischen den U 9 Teams von SV Blau-Gelb (III) und Türkiyemspor (III) angepfiffen (Rennbahnstr. 45  |  13086 Berlin). Um 11:50 geht´s  für die U9 Teams weiter mit der Partie SC Union Südost (II) gegen Türkiyemspor (II)  (Walkenrieder Str. 12  |  12347 Berlin).  Danach sind die U 13 Teams dran. Um 12:30 empfängt der BSC Hürtürkel (IV) Türkiyemspor (IV) zum Derby auf dem Jahnsportplatz in Neukölln. Um 13:55 Uhr bestreitet die U13  (III) das letzte Spiel des Tages. Gastgeber ist dann der Verein mit dem Bandwurmnamen: FC Viktoria 1889 Berlin Lichterfelde-Tempelhof e.V. III.  Gespielt wird im Stadion Lichterfelde am Ostpreußendamm 3-17 in 12207 Berlin.

Am Sonntag, den 18.05.2014, finden auf dem Blücherplatz sieben Heimspiele statt. Den Anfang macht um 9:15 Uhr die U9. Gegner ist der FC Internationale. Um 10:30 Uhr empfängt das zweite Frauenteam den Frauenfußballclub Berlin (II). Die U17 Mädchen treten darauf um 12:00 Uhr gegen den Moabiter FSV an. Um 14 Uhr spielt die U15 gegen den SC Staaken. Vier Spieltage vor Saisonende steht das Team, trotz des 3:0 Sieges vom letzten Wochenende, noch mit vier Punkten Rückstand auf einem Nichtabstiegsplatz tief im Abstiegskampf. Die Dritte Herren trifft um 16 Uhr auf Sparta Lichtenberg (IV). Den Tagesabschluß machen Kleinfeldteams. Jeweils um 17:30 Uhr trifft die U7 auf Anadolu-Umutspor und die U11 auf den TSV Rudow.



Ebenfalls  sieben Teams treten am Sonntag auswärts an. Den Start mach die U15 um 10:30 Uhr. Dann heißt es Hertha BSC (II) gegen Türkiyemspor (II) (Friedrich-Friesen-Allee  |  14053 Berlin). Um 11 Uhr trifft unser Frauenteam in der Landesliga auf FFC Britz 09 (Haarlemer Str. 23-27  |  12359 Berlin). Um 11:30 muss das tief im Abstiegskampf stehende Team der U17 beim SV Lichtenberg ran (Bornitzstr. 83  |  10365 Berlin). Mit nur neun Punkten steht die U17, bei noch fünf ausstehenden Begegnungen auf einem Abstiegsplatz in der Landesliga. Der Gegner steht mit 40 Punkten gut da. Um 12 Uhr treten die U13 Mädchen beim Berliner TSC (Paul-Heyse-Str. 25  |  10407 Berlin) an. Ebenfalls um 12 Uhr kämpft dann das Team der 2. Herren um den Aufstieg. Gegner ist Borussia Friedrichsfelde. Beide Teams trennen nur drei Punkte. Türkiyem steht mit 26 Zählern auf einem der drei Aufstiegsplätze, Borussia mit 23 Punkten auf dem fünften Tabellenrang. Gespielt wird an der  Zachertstr. 50   in  10315 Berlin. Um 12:15 tritt die U19 dann zu einem Nachbarschaftsderby beim BSV Hürtürkel an (Jahnsportplatz). Das letzte Auswärtsspiel des Tages bestreitet das 1. Herren Team um 15:00 Uhr gegen B.W. Hohen Neuendorf ( Friedrich-Engels-Straße 21 a  |  16540 Hohen Neuendorf)

Wednesday, May 07, 2014

Volles Programm: 23 Punktspiele diese Woche


Die Ferien sind vorbei, es wird zwar ein regnerisches Wochenende doch frieren wird man nicht. 23 mal muss Türkiyemspor insgesamt ran. Los geht es heute Abend (Mittwoch) mit der Ü50.

Ein Spitzenspiel gibt es Mittwochabend um 20 Uhr auf dem Blücherplatz, wenn die Ü50 Türkiyemspors (17 Spiele , 40 Punkte, Platz 2) den Spitzenreiter NSF Gropiusstadt (19 Spiele, 48 Punkte) in der Bezirksliga empfängt.

Weiter geht es dann am Wochenende. Am Sonnabend, den 10.5.2014 treten sieben Türkiyem-Teams am heimischen Blücherplatz an. Um 11:00 spielt die U9 Türkiyemspor II gegen Askania Coepenick II. Ebenfalls um 11:00 die U11 Türkiyemspor gegen den SC Staaken. Um 12:20 folgen die U13 Türkiyemspor gegen BFC Dynamo und Türkiyemspor II gegen Füchse Berlin II.  Um 13:45 spielt die U13 Türkiyemspor IV gegen Hertha 03 IV, gleichzeitig mit der Ü40 B die gegen Heinersdorf antritt. Hier können wichtige drei Punkte gegen den Tabellenletzten im Abstiegskampf eingefahren werden. Die zweiten Herren können dann um 15:45 wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg erzielen. Gegner ist der 1. FC Neukölln II.

Alle anderen Teams treten am Sonnabend auswärts an. Schon um 9 Uhr heißt es zweimal SV Empor gegen Türkiyemspor. Es treffen die zweiten Teams der U11 und die dritten Teams der U13 aufeinander. Um 10 Uhr spielen die U11 Mädchen bei SG Großziethen. Das zweite Frauenteam trifft um 13 Uhr auf den SV Deportivo Latino. Die U7 Türkiyemspors spielt um 14:15 Uhr gegen GW Neukölln und die U13 Mädchen um 14:40 gegen Hertha 03. Das letzte Auswärtsspiel des Tages bestreitet die dritte Herren. Um 16:00 empfängt Fortuna Pankow das Team von Türkiyemspor III.

Am Sonntag, den 11.5.2014, haben vier Türkiyem-Teams Heimrecht. Los geht es um 10:30 Uhr auf dem Blücherplatz mit der Begegnung der U15 Teams Türkiyemspor II gegen SC Charlottenburg. Weiter geht es um 12 Uhr  mit Türkiyemspor gegen BSC Marzahn (Landesliga-Frauen). Geleichzeitig trifft die U19 im Katzbachstadion auf den BAK 07. Im Anschluß daran (14 Uhr) findet ebenfalls im Katzbachstadion die Landesliga-Partie der ersten Herren gegen SD Croatia statt.

Auswärts müssen schon um  9 Uhr die Spieler  der U9 und U15 ran. FSV Fortuna Pankow III gegen Türkiyemspor III (U9) und Stern Marienfelde gegen Türkiyemspor (U15) heißt es zum Auftakt. Um 9:35 empfängt Berolina Mitte Türkiyemspor in der U9 Landesklasse. Zehn Minuten später wird mit der Partie Stern 1900 gegen Türkiyemspor die letzte Auswärtsbegegnung des Tages angepfiffen. (Verbandsliga Mädchen).

Wir wünschen allen Teams viel Spaß und viel Erfolg.


Tuesday, April 29, 2014

Start in den Mai mit Türkiyemspor



Türkiyemspor startet in den Mai mit 10 Pflichtspielen zwischen dem 2. und 4. Mai.

Den Auftakt machen die Ü40 Herren am Freitag um 19:30 beim Traber FC. Eine wichtige Partie, - steht man doch mit 19 Punkten auf einem Abstiegsplatz der Landesliga und die Gastgeber haben nur 4 Punkten mehr. Das könnte sich am Freitag ändern. Spielort ist der Kunstrasenplatz an der Marktgrafenstraße 19-24 in 12105 Berlin.

Auch am Sonnabend muß nur ein Team ran. Derbytime:  Das 2. Frauenteam empfängt zu einem Pflichtfreundschaftsspiel um 15:15 Uhr die Neuköllner von Cimbria Trabzonspor.


Am Sonntag, den 4. Mai müssen dann gleich sechs Teams auswärts ran. Die U15 empfängt jedoch um 12 Uhr auf dem heimischen Blücherplatz den SV Empor. Auch hier geht es um den Klassenerhalt. Die U15 Türkiyemspors steht mit 17 Punkten auf einem Abstiegsplatz in der Verbandsliga. Zum rettenden 10. Platz fehlen zur Zeit ganze sechs Punkte. Ein Dreier gegen die gesicherten Gäste von Empor wäre Balsam. 
Weiter geht es auf dem Blücherplatz um 14 Uhr. Dann empfängt die 3. Herren von Türkiyemspor den Tabellenzweiten: NFC Rot-Weiß.

Los geht es am Sonntag jedoch schon ganz früh. Um 9 Uhr muss die U15 II beim SV Empor antreten.  Spannend, denn Türkiyemspor spielt hier noch um den Meistertitel mit: Das Team steht auf dem 5. Platz, jedoch mit nur 3 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer: Viktoria Berlin. Drei Punkte gegen das Team von Empor (12. Platz- 23 Punkte) würden das Rennen weiter offen gestalten. Spielort: Friedrich Ludwig Jahnsport Park, Cantiastraße 24 in 10447 Berlin.

Die Frauen von Türkiyemspor treten um 10:30 Uhr beim 1. FC Schöneberg an. Hier geht es nicht mehr um viel. Schöneberg hat den Aufstieg schon so gut wie gesichert und Türkiyem befindet sich in der zweiten Landesliga-Saison im gesicherten Mittelfeld mit 20 Punkten nach 16 Spielen. Wer unser Frauenteam unterstützen möchte findet sich am Sonntag am Vorarlberger Damm 33 ein. Gespielt wird hier auf Naturrasen.

Türkiyemspors U17 Mädchen spielen um 10:45 Uhr beim Mariendorfer SV. Die Operation Klassenerhalt sieht schwierig aus. 9 Punkte Rückstand in der Landesliga hat das Team zum rettenden 10. Platz. 6 Spiele stehen noch aus für unsere blau-weißen. Unterstützung hat das Team auf jeden Fall verdient. Deshalb auf  zum Volkspark Mariendorf ( Prühßstraße 90, 12105 Berlin).

U19 Verbandsliga: Ganz beruhigt kann die U19 (Jungen) den Spieltag angehen. Sowohl Türkiyemspor, als auch der heutige Gegner Tasmania haben in mit Aufstieg oder Abstieg nichts zu tun.   Spielort des Derbys ist der Werner Seelebinder-Sportpark (Oderstraße 182, 12051 Berlin-Neukölln).

Die 2. Herren treten um 12:15 bei den BSC Kickers an. Türkiyemspor versucht hier mit Blau-Weiß Friedrichshain und dem FC Kreuzberg den dreifachen Aufstieg von Vereinen aus dem Bezirk zu vollziehen. Dazu wäre ein weiterer Dreier gegen den BSC am Sonntag Gold wert. Haben die Verfolger Blau-Weiß Berlin und Borussia Friedrichsfelde doch ebenfalls wie Türkiyemspor 26 Punkte auf dem Konto. Spielort: Monumentenstraße 13 C in 10829 Berlin.

Den Abschluß des Spieltages machen unsere 1. Herren. Um 14 Uhr empfängt der SSC Teutonia dann unser Türkiyemspor im Stadion Hakenfelde (Hakenfelder Straße 29, 13587 Berlin). Teutonia kann sich noch Hoffnung auf den 2. Platz in der Landesliga machen. Türkiyemspor liegt mit nun 33 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. 

Friday, April 25, 2014

Fünf Pflichtspiele


Nur fünf Pflichtspiele trägt Türkiyemspor an diesem Wochenende aus. Fast die komplette Jugendabteilung pausiert oder spielt auf diversen Kleinfeldturnieren in der Stadt.

Am Sonnabend empfängt Türkiyemspor II zum einzigen Spiel des Tages auf dem Blücherplatz in Kreuzberg die VSG Rahnsdorf. Anstoß ist um 15:45. Doch aufgepasst: In Kreuzberg treiben sich am Samstag Nazis in der NPD herum. Da gerät der Fußball schnell in den Hintergrund.


Am Sonntag muss Türkiyem viermal ran. Die 1. Herren und die 2. Frauen müssen auswärts antreten. Schon um 12 Uhr startet die Begegnung zwischen BSC Rehberge und Türkiyemspor II, die 1. Herren spielen um 14 Uhr im Derby der Berlin-Liga Absteiger bei Club Italia.  Auf dem Blücherplatz empfangen die dritten Herren Hilalspor III zu einem Pflichtfreundschaftsspiel (13 Uhr) die B-Mädchen runden das Wochenende ab. Ab 15 Uhr läuft die Begegnung Türkiyemspor vs. SC Borsigwalde.

Tuesday, April 08, 2014

Hakem Halil İbrahim Dinçdağ´a Almanya´dan Destek


Bir buçuk yıl hazırlıktan sonra Türk hakem Almanya`ya geliyor. Halil İbrahim Dinçdağ'ın durumu 2009 senesinin başında Türkiye'de ve yurtdışında gündeme geldi. Halil İbrahim Dinçdağ Türk medyasında eşcinsel olarak tanıtıldı ve o günden bu yana mesleğini yapamıyor. Trabzon İl Hakem Kurulu onu hakemlikten hemen men etti. Şimdi Halil İbrahim Dinçdağ 8 Nisan tarihinde Tennis Borussia Berlin, Roter Stern Leipzig ve Berlin-Brandenburg Lezbiyen ve Eşcinsel Derneği (LSVD) tarafından bir haftalığına Almanya`ya davet edildi ve kendisinin şu anki durumu ve Türkiye'deki lezbiyen, eşcinsel, biseksüel ve transgender'lerin de durumu üzerine konuşacak. Bu davetiye Magnus Hirschfeld Federal Vakfı tarafından teşvik edildi ve Türkiyemspor Dayanışma ve Kalkınma Derneği ile Berlin Futbol Federasyonu tarafından da desteklendi.

Türkiye'de hakemlik için sağlıksal herhangi bir engelli olmaması ve belirli bir yaşa kadar askerliğini yapmış olmaları kuralı var. Dinçdağ askerliğini ilk başta erteledikten sonra, 2008 yılında askere çağrılır. Kendi isteğiyle (coming out) cinsel kimliğini açığa vuran Dinçdağ, Gülhane Askeri Hastanesine sevk edilir. 28 Ocak 2009 da psikoseksüel rahatsızlıktan dolayı çürük raporu verilir. Buradaki karardan sonra tekrar hakemlik yapmak istediğinde, Trabzon İl Hakem kurulu askerlikle ilgili raporları istedi. Kısa bir süre sonra Halil'i bir üst lige çıkmasına izin verilmedi ve hakemlikten çıkartıldı. Bu duruma hakem kurulu sağlık nedenlerinden dolayı askerliğini yapmadığını bahane olarak gösterdi. Hakem olarak tekrar başlama dilekçesi direk medyaya iletildi. Türk basınında daha sonraki günlerde bir eşcinsel hakemden bahsedilmeye başlanıldı, daha sonra da ismi de yayınlandı. O zamana kadar kendi cinsel kimliğini gizli tutan Halil İbrahim Dinçdağ, bu yayınlardan sonra Televizyonlarda bu konuda açıklama yapmak zorunda kaldı.
Eşcinsel kimliği ortaya çıkana kadar Karadeniz ili olan Trabzon'da yerel radyo ve televizyon kanallarında çalışarak yaşamaktaydı. İstanbul'a taşınmak zorunda kaldı ve bu onda derin deprosyonlara sebeb açtı. Hala işsiz ve eşçinseliğinden dolayı iş bulmakta zorlanmaktadır. Türkiye'deki LGBT örgütü KAOS GL in raporuna göre 2012 yılında altı trans insan öldürüldü. Bir çok linç girişimi ve sayısız şiddet olayı karanlıkta kaldı. Eşcinseller ve trans insanlar kendi cinseliğini açığa verince, kısa sürede işlerini kaybetmekteler. 8 Nisan'dan 13 Nisan'a kadar Halil İbrahim Dinçdağ Berlin ve Leipzig de misafiri ve Halil diğer konuşmacılarımızla beraber Türkiye'deki LGBT'lerin ve kendisinin durumu üzerine konuşacak.
Etkinlikleri ücretsizdir.
8 Nisan 2014 Salı Saat 19:30 – Türkiyemspor Berlin III ve Tennis Borussia Berlin II ile dostluk maçı. Hakem: Halil İbrahim Dinçdağ. Blüchersahasinda (Blücherplatz, Kreuzberg) Saat 19:30
10 Nisan Perşembe 2014 Saat 19.00 – Panel Mekan: Tristeza – ''Halil İbrahim Dinçdağ olayı ve Türkiye'de LGBT'' Halil İbrahim Dinçdağ, Hakan Taş (LGBT aktivisti) ve Daniela Wurbs (FSE)
Çeviri: Safter Çınar (TBB) 
Pannierstr. 5. 12043 Berlin
11 Nisan Cuma 2014 Saat 17.00 - Leipzig Roter Stern Leipzig II ile Roter Stern Leipzig III dostluk maçı. Hakem Halil İbrahim Dinçdağ
Sportpark Dölitz, Bornaische Straße 179, Leipzig

12 Nisan 2014 Saat 21.00 Panel: Mekan Fischladen ''Halil İbrahim Dinçdağ olayı ve Türkiye'de LGBT''
Wolfgang-Heinze-Straße 22, Leipzig 

Total Pageviews