Saturday, July 05, 2008

4.AvitallsCup

- interreligiöses Fußballturnier -




Schon traditionsgemäß findet in diesem Sommer zum vierten Mal in Folge



am Sonntag, den 6. Juli 2008, von 11.00 bis 18.00 Uhr

auf dem Fußballplatz Volkspark Charlottenburg/Wilmersdorf




der interreligiöse Avitallscup statt.



Der von der Kantorin Avitall Gerstetter initiierte und 2005 ins Leben gerufene Cup wird auch in diesem Jahr wieder von dem Sportartikelhersteller "Nike", der Vizepräsidentin des deutschen Bundestages, Petra Pau und dem Referat des Berliner Senats "Soziale Stadt" unterstützt. Co-Organisator ist erneut der Berliner Regionalligist Türkiyemspor Berlin.

Der vierte Avitallscup, der einen Beitrag zur Verständigung zwischen den Religionen leisten möchte, wird unter zehn Teams ausgetragen. Neben den mit moslemischen Spielern gespickten Allstars von Türkiyemspor, dem jüdischen Team J-Unit, den atheistischen Spielern der Trojan Helmets sowie dem christlichen Team Luthersturm, treten diesmal auch wieder ein Team des Titelverteidigers Polizeiabschnittes 52 aus Berlin Kreuzberg und ein Team des Referats "Soziale Stadt" um den begehrten Avitallscup an.

Geleitet werden die Spiele erneut vom wie immer wachsamen Schiedsrichter Christian Stroebele.

Trainiert werden die Teams von Prominenten Berlins, darunter die Vize-Parlamentspräsidentin des Bundestages, Petra Pau sowie Vertreter der unterschiedlichesten Glaubensrichtungen. Erstmals ist auch ein Berliner Imam unter dem Trainern.

Gespielt wird:

in einer Gruppe nach dem 3-Punkte-Prinzip und in Spielen à 1 x 15 Minuten, auf Kleinfeld mit 7 Feldspielern. Bei Punktgleichheit entscheidet das Torverhältnis. Für Türkiyemspor tritt erneut ein Team aus aktiven, ehemaligen Spielern, Trainern und Vorstandsmitgliedern an. Auch Präsident Celal Bingöl, wird hier noch einmal sein fußballerischen können unter Beweis stellen.

Kantorin Avitall Gerstetter eröffnet das Turnier zusammen mit der Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde, Lala Süsskind und dem Bezirksstadtrat Reinhard Naumann(Schirmherr) im Sinne des Dialoges mit einem interkonfessionellen Gebet. Den Zuschauern werden, neben den Spielen um den Avitallscup, Turnierspiele von Jugendteams (Jungen und Mädchen) geboten.

Im Vordergrund des Turniers stehen Freude und Spaß sowie die über den Fußball hinaus gehenden Werte Achtung, Rücksicht und Respekt.

1 comment:

http://www.hamber.de/Avitall.htm said...

http://www.hamber.de/Avitall.htm

Dort findet ihr Bilder und Text...

Total Pageviews