Monday, June 06, 2016

Türkiyemspor feiert Meisterschaft

Mit einem 2:1 Sieg im letzten Saisonspiel der Landesliga Berlin gegen den SV Seitenwechsel feierte das Frauenteam von Türkiyemspor am Wochenende die Meisterschaft und steigt in die Verbandsliga, der höchsten Spielklasse der Stadt, auf. 18 Siege bei nur einem Unentschieden und einer Niederlage, sowie ein Torverhältnis von 96 zu 16 belegen die sportliche die Dominanz des Kreuzberger Teams.

Erst in der Saison 2009/2010 startete Türkiyemspor mit einem Frauenteam in den regulären Spielbetrieb. Mit der nun gewonnen Meisterschaft feiert das von Murat Doğan trainierte Team die zweite Meisterschaft nach dem Titel in der Bezirksliga von 2013 und den zweiten Aufstieg. Beste Torschützin des Meisterteams wurde Sanna El-Agha allein 35 der erzielten 96 Saison Tore gingen auf ihr Konto. „Das Team hat eine außerordentliche Saison gespielt und sich den Titel wahrlich verdient. Damit unterstreicht das Team auch, das Frauen- und Mädchensport zwar eine soziale Komponente besitzt, aber auch der sportliche Erfolg dabei nicht zu kurz kommen muß. Besonders freuen wir uns darüber, das wir an die sportlichen Erfolge der Herrenabteilung des Vereins aus den 80er und 90er nun mit dem Frauenteam ein weiteres Erfolgskapitel hinzufügen konnten“, kommentiert der glückliche Meisterinnnentrainer, Murat Doğan den Titel.



Frauen- und Mädchenfußball wurde bei Türkiyemspor vor 11 Jahren vom Verein „Freunde von Türkiyemspor Berlin e.V.“ initiiert. Mit einer Handvoll Mädchen unter 11 Jahren wurde ein D-Mädchen Team gegründet, welches 2006 den Spielbetrieb aufnahm. In Folge dessen wurde gezielt an einem Aufbau der Abteilung von unten nach oben gearbeitet. Das mehrfach ausgezeichnete Konzept zur Installierung von Frauen- und Mädchenfußball führte zu einer regelmäßigen Integration von neuen Teams in die Abteilung. Heute umfasst die Abteilung 11 Teams, die in ihren Altersklassen um Punkte kämpfen. Mit knapp 200 aktiven Sportlerinnen ist die Frauen- und Mädchenabteilung von Türkiyemspor eine der größten Abteilungen dieser Art in Berlin.



No comments:

Total Pageviews