Wednesday, April 22, 2009

Albert-Einstein bei Türkiyemspor

Mit großflächigen Albert-Einstein Plakaten wollen, heute Abend im Berliner Jahnsport-Park, Fans von Türkiyemspor beim Spiel gegen den Chemnitzer FC auf rassistische und anti-semitische Pöbeleien beim Hinspiel in Chemnitz vor sechs Monaten aufmerksam machen. Mit der Aktion wollen die Fans ironisch darauf hinweisen, das für sie "Jude" kein Schimpfwort ist. Initiert wurde die Aktion vom Förderverein Türkiyemspor und wird unterstützt von den Fans aus den Gruppen KanakAtak, THC Franziskaner und Roter Stern Nordost. Das Spiel gegen den Chemnitzer FC findet um 18.30 im Jahnsportpark statt.

Albert-Einstein selbst war nicht nur berühmter Wisenschaftler, sondern auch gesellschaftlich engagiert und setzte sich u.a. gegen Anti-Semitismus ein.

Unser Kreuzberger-Lieblingsblatt die "taz" zu dem Thema hier:
Lehrstunde für Fußballfans

Und weil es zum Thema gerade passt, ein weiter Artikel der "taz" von heute:
Fremdenfeindlichkeit in Fußballstadien
"Du Bimbo"

No comments:

Total Pageviews