Wednesday, February 22, 2012

Siege zum neuen Jahr

Türkiyemspor lebt. Nachdem vor gut einem Monat das Insolvenzverfahren am Amtsgericht Charlottenburg eröffnet worden ist, starteten die Topteams des Vereins am Wochenende in die Rückrunde. Wenn das Herrenteam zur Zeit auch nicht mehr den Kiezklub vertritt, tragen die U17, die U19 als auch die Frauen Mavi-Beyaz mit Erfolg. Alle drei gewannen ihre Spiele am Sonntag, den 19. Februar; das Frauenteam errang gar die Tabellenführung ihrer Spielklasse.
Die von Rahmi Duman trainierte U17-Jugend sicherte sich mit einem klaren 4:0 über den Tabellenletzten der NOFV-Regionalliga FSV Zwickau den vierten Saisonsieg. Obwohl das Hinspiel in Sachsen noch mit 0:0 endete, stand der Erfolg dieses Mal zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Auch der Wechsel aus dem eisbedeckten Katzbachstadion auf den Kunstrasenplatz in der Blücherstraße bereitete dem Team keine Probleme, so dass sein technisch anspruchsvoller Fussball das Spiel dominierte. Nächste Woche geht es zum Auswärtsspiel beim Herbstmeister von Hansa Rostock. Vielleicht kann den 16 Punkten auf Platz 10 (Torverhältnis 22:27) ein Auswärtspunkt zugefügt werden.

Die U19 unter der Leitung von Isvan Demir startete ebenso erfolgreich in die Rückrunde der Spielzeit 2011/2012. Auch sein Team musste auf den Kunstrasenplatz in der Blücherstraße wechseln, um gegen Dynamo Dresden anzutreten. Dabei sprang ein ebenso klares 3:1 heraus, womit sich das Team auf Platz drei der NOFV-Regionalliga mit 29 Punkten vorschob. Einem 2:0 zur Halbzeit folgte zwar der Anschlusstreffer der Gäste, doch das Team blieb besonnen und fuhr den Dreier sicher nach hause. Zudem ist Tuchfühlung zur Spitze da: Nur vier Punkte fehlen auf die Tabellenführer aus Jena. Nächste Woche kommt es zu eine Topduell der Liga, wenn RB Leipzig (Platz 4) unsere Kicker empfängt.

Für die Top-Nachricht des Wochenendes sorgte jedoch das Frauenteam. Denn schon im ersten Spiel des neuen Jahres kam es zum Duell zwischen unseren Spielerinnen auf Platz 2 und dem FrauenFussballClub Berlin auf Platz Eins. Unser Team übte trotz des kalten Wetters von Beginn starken Druck auf die Gegnerinnen aus, erspielte sich eine Vielzahl von Torchancen, konnte jedoch keine nutzen. So musste ein Eigentor nach einem Abstimmungsfehler in der Abwehr des FFC für die Führung und den gleichzeitigen Endstand von 1:0 sorgen. Damit hat sich die Tabellensituation gedreht: Türkiyem auf eins, 33 Punkte und bisher keine Niederlage. Trainer Murat Dogan zeigte sich glücklich nach der Partie: „Mein Team hat stark gespielt und die Partie dominiert. Wir haben viele Chancen liegen lassen, doch jetzt zählt, es die Tabellenführung zu verteidigen.“
Türkiyemspors Aufsichtsratsvorsitzender Ahmet Erbas zeigte sich ebenso erleichtert nach den Partien: „Der Verlust des Herrenteams hat den Verein getroffen. Doch freuen wir uns über die vielen erfolgreichen Teams, wie sie heute zu sehen waren. Er zeigt den Stellenwert des Jugend- als auch des Mädchen- und Frauenfussballs für Türkiyem.“

No comments:

Total Pageviews