Wednesday, August 31, 2011

Sahanın dışında


1980 sonrasında ailece büyük bir heyecan içindeydik.
İlk defa yurtdışına tatile gitmeye hazırlanıyorduk.
Tabi Batı Almanya’yı dış ülke olarak saymazsak!
Her neyse yurtdışına gitmek o sene beni çok heyecanlandırmıştı.
İlk defa uçağa binecektim ve yolculuğumuz İstanbul’aydı.
Tatilimiz üç hafta sürecekti ve bu süre zarfında koca şehirde gezip, tozup, eğlenip şehri tanıyacaktık.
Bu tatil boyunca unutamadığım bir sürü anım oldu ama bunlardan bir tanesi 2 gün önce İstanbul’a uçarken tekrar aklıma geldi.
1980 senesinde THY uçağı ile İstanbul’a geldiğimizde uçağın tekerleri piste değer değmez uçakta müthiş bir alkış tufanı koptu ve bize çok değişik ve aynı zamanda bir o kadar da eğlenceli gelen tepkiye kardeşimle ortak olduk ve alkışlamaya başladık.
Tabi ki sonra öğrendik bu alkış Kaptan’a ve ekibineydi bizi sağ salim getirdikleri ve uçağı indirdikleri içindi. Kısaca Kaptana ve ekibe teşekkür ediyorduk ama bunu yaparken alkış alanda alkışlayanda eğleniyordu. Sanki büyük bir aile gibi hissetmiş ve ileride sokakta karşılaşsak yolculardan ve ya ekipten birileriyle sohbete başlayacak bir yakınlık içinde hissetmiştik.
Eskiden Türkiyemspor’da da sahanın dışında alkış kopardı……….. ya da Levent ‘’Rambo’’ Karaman bir gol atınca değil, güzel hareketlere de alkışla teşekkür ederdik. Bunlar bizi mutlu hissettirir ve takımla bir bütün olma hissi uyandırırken oyuncular ve sahanın dışındakileri ve içindekileri büyük bir aile havasına sokardı.
Bugünler de Türkiye’ye giden uçaklarda uçak inince artık alkış yükselmiyor.
Bizim stadyumda da alkış azaldı. Burada gördüğüm şey moda hayat tarzının teker teker geleneklerimizi yutmaya hazır olduğudur. Alkışlarımızla bir bütün ve aile gibi hissettiğimizi unutmayalım ve takımla taraftarın daha yakın olduğu o günlerdeki gibi eğlenirken mücadele eden takıma alkışlarımızla destek vermeyi de unutmayalım.

Eggcrack: "Türkiyemspor"

"Türkiyemspor"
eggcrack.tumblr.com - 18. Ağustos 2011, Perşembe

Türkiye – Kazakistan Maçını Canlı izle

Türkiye – Kazakistan Maçını 2. Eylül saat 20:00 (TSİ) Online Olarak Tuerkiyemspor.info ´da izleyebilirsiniz. Yayin Türkiyemspor´un Anasponsor´un "betfair" sunacak.

2012 Avrupa Kupası Play off şansını sürmek için Türkiye bu maçı kazanmak zorunda.
Türkiye – Kazakistan Maçını burda Canlı izleyebilirsiniz.

Saat 20:00 (TSİ) başlayan Maçın canlı yayını tuerkiyemspor.info ekranlarında.




Saturday, August 27, 2011

Türkiyem mit 2. Heimsieg in Folge


Das zweite Heimspiel der noch frischen Oberligasaison 2011/2012 bringt am 4. Spieltag den zweiten Saisonsieg. Türkiyem schlägt Aufsteiger Union Fürstenwalde mit 2:0. Durch Tore von Marco Di Biccari in der 34´ und Emre Demir in der 70´ steht Türkiyem nun mit sechs Punkten auf dem Sechsten Platz der NOFV-Oberliga Nord.

Türkiyemspor war am Freitagabend im Friedrich-Ludwig Jahnsportpark von Beginn an das souveräne Team. Keine Spur der Unsicherheit, die das Team zuletzt bei der 1:4 Niederlage bei Viktoria 89 zeigte. Im Gegenteil: Türkiyem spielte frischen, ansehnlichen Kurzpass-Fußball und arbeitete sich Stück für Stück ans Fürstenwalder Tor heran. In der 34´ brachte Oğuzhan Bıyık mit einer halbhohen Flanke Marco Di Biccari ins Spiel, der seinen Gegenspieler stehen und Follert im Tor der Gäste mit einem Schuß ins lange Ecke keine Chance ließ. 1:0 damit ging es auch in die Pause.

Auch in der zweiten Spielhälfte waren die Kreuzberger um Trainer Marco Gebhardt feldüberlegen, obwohl die Gäste besser ins Spiel kamen. Chancen auf 2:0 davon zu ziehen hatte Türkiyemspor durch Demircan Dikmen jedoch noch mehrere, aber erst in der 70´ konnte der von der U19 ins Herrenteam gewechselte Emre Demir den Schlußpunkt setzen.



Trainer Marco Gebhardt zeigte sich im Anschluß abgeklärt zufrieden. “Die Spieler hatten keine leichte Woche. Wir haben hart an den Fehlern der letzten Woche gearbeitet und das hat sich ausgezahlt. Ich bin dennoch heiser vom Spiel und das zeigt, dass wir noch eine Menge Arbeit vor uns haben.“

Der Trainer gab dem Team überdies für das Wochenende traningsfrei. Die Oberliga pausiert dazu nächstes Wochende. Für Türkiyemspor geht es am Sonntag, den 4.9. um 14 Uhr bei Tasmania Gropiusstadt in der 2. Runde des Berliner Pilsener Pokals weiter.





Türkiyemspor Berlin - Union Fürstenwalde 2:0 (1:0)


Tore: 1:0 Marco Di Biccari (34´); 2:0 Emre Demir (70´)

Türkiyemspor Berlin: Christopher Gäng - Cihan Yılmaz, Ercan Doğan, Koray Yeşilli, Sascha Lorke (65. Lucas Bähr) - Giuseppe Ricciardi *C*, Oğuzhan Bıyık - Marco Di Biccari (87. Erhan Yıldız), Süleyman Kapan, Erkan Doğan (46. Demircan Dikmen) - Emre Demir

Trainer: Marco Gebhardt

Bildlegende: Konzentriert bei der Sache: (von links) Abwehrspieler Sascha Lorcke und Cihan Yilmaz, Kapitän Guiseppe Ricciardi und Spielmacher Süleyman Kapan - 26.08.2011 - Jahnsportpark-Berlin. Mediateam Türkiyemspor

Wednesday, August 24, 2011

Friday, August 19, 2011

Derby in der Oberliga: Viktoria empfängt Türkiyem


Mit ganz besonderer Vorfreude sieht man bei Türkiyemspor dem 3. Spieltag der Oberliga-Nord entgegen. Dann empfängt am Sonntag, den 20. August, um 14 Uhr der amtierende Berliner Meister Viktoria 89 das Kreuzberger Team von Türkiyemspor.

Seit der Verbandsligasaison 1999-2000 trafen die beiden Berliner Teams nicht mehr in Punktspielen aufeinander. Nun gibt ist nach 11 Jahren eine Neuauflage das Nachbarschaftsduell zwischen den Tempelhofern und den Kreuzbergern. Für zusätzliche Spannung sorgt: Bei dem Tempelhofer Traditionsklub (besteht seit 1889) stehen einige ehemalige Türkiyem-Cracks im Aufgebot und am Spielfeldrand. Besonders freuen sich die Kreuzberger Fußballfreunde auf ein Wiedersehen mit Thomas Herbst. Insgesamt zehn Jahre war Thomas Herbst als Spieler und auch als Trainer bei Türkiyem erfolgreich. Mit ihm holte man 2000 die Berliner Meisterschaft und es gelang der Aufstieg in die Regionalliga im Jahr 2008. Gespannt ist man auch auf das Wiedersehen mit Stürmer-Star Michael „Mert“ Fuß. Ausnahmestürmer Fuß traf in seiner Stürmerkarriere allein bei Türkiyem 154 mal.
Insgesamt stehen mit Michael Fuß, Marc Stillemunkes, Cemil Mengi, Maurice Jacobsen und Konstantin Filatow fünf ehemalige Türkiyem-Spieler bei Viktoria im Aufgebot.
“Unser Team ist fit. Trainer Marco Gebhardt hat auch nach dem Sieg gegen Anker Wismar nicht mit dem Trainingspensum nachgelassen. Wir haben leider noch Probleme mit einigen Spielerpässen, so dass wir nicht ganz mit unserer Wunschbesetzung antreten können.“ erläutert Türkiyemspors sportlicher Leiter, Cemal Can, die Situation im Vorfeld des Oberliga-Derbys. Das Türkiyemspor-Urgestein Can spielte selbst mit Michael Fuß unter Trainer Herbst bei Türkiyem und ergänzt: “ Natürlich kennen wir uns sehr gut, die Spieler und Trainer sind unsere Freunde, doch wir fahren am Sonntag nicht nach Tempelhof um dort ein Freundschaftsspiel zu machen.“

Der Eintrittspreis zum Derby beträgt 8,- € für Tribünenplätze und 5,- € für Stehplätze. Gespielt wird im Friedrich-Ebert-Stadion, Bosestr. 21 in 12103 Berlin. Anpfiff am 21.08.2011 um 14 Uhr.

Friday, August 12, 2011

Sonunda Galibiyet…


Türkiyemspor 441 günden sonra Jahnsportpark stadyumunda Oberlig´in 2. haftasında FC Anker Wismar´a karşı aldığı 2:1´lik galibiyetle mutluluğa merhaba dedi.

Oberligada 2. haftada Türkiyemspor FC Anker Wismar ile Jahnsportpark stadyumunda oynadığı maça 30 dakika geç başladı. Bunun nedeni rakip takımın trafik sıkışıklığı yüzünden stada geç gelmesi oldu. Maç yağmurlu bir havada ve gök gürültüsü altında başladı.
Maçın başlama vuruşundan itibaren FC Anker Wismar Türkiyemspor´un kalesinde etkili olmaya başladı ve ilk golü 3. dakikada Fabian Bröcker´nin ayağından kazandı.
Bu golden sonra Türkiyem toparlandı ve sürekli ataklarla rakip takımın sahasında gol arayışlarına devam etti. FC Anker Wismar ise kontra ataklarla Türkiyemspor´un yarı sahamsına gelmeye çalıştı. Bu şartlar altında ilk yarı FC Anker´nin 1-0 ‘lık üstünlüğü ile kapandı.
İkinci yarıda Türkiyemspor sahada ki etkili oyununu 70. dakikada Koray Yesilli´nin golle süsledi ve taraftarlarını sevinçle buluşturdu.
Bu golden sonra rakip sahada etkili olan Türkiyemspor oyuncuları gol arayışına devam ettiler ve bundan vazgeçmediler.
Son ana kadar gol arayışına devam eden Türkiyemspor ileri uç oyuncuları buna son dakikada gelen penaltı ile başardılar. 90. dakikada kazanılan penaltıyı Patryk Podrygala gole çevirdi ve golden sonra maç bu skorla sona erdi 2-1. Türkiyemspor resmi lig maçlarında 441 gün sonra galibiyetle buluştu. Mavi beyazlı ekip son galibiyetini 29 Mayıs 2010´da FC Oberneuland´a karşı 5:0 aldı.

Türkiyemspor Berlin: Christopher Gäng - Cihan Yılmaz, Shota Tadokoro (46. Koray Yeşilli), Ercan Doğan, Tarkan Korkmazyürek - Oğuzhan Bıyık, Cağlar Halıcı - Marco Di Biccari (58. Erhan Yildiz), Onay Tokgöz, Süleyman Kapan - Emre Demir (65. Patryk Podrygala)
Teknik Direktör: Marco Gebhardt


Goller: 0:1 Fabian Bröcker (3.); 1:1 Koray Yeşilli (70.); 2:1 Patryk Podrygala (Penaltı - 90.)

Türkiyem gewinnt wieder !!


Nach 441 Tagen kann Türkiyemspor wieder einen Punktspielsieg feiern. Am 2. Spieltag in der NOFV-Oberliga Nord wurde der FC Anker Wismar im heimischen Jahnsportpark mit 2:1 bezwungen. Der letzte Sieg der Kreuzberger datierte auf den 29.Mai 2010, dort wurde der FC Oberneuland mit 5:0 bezwungen.

Es sah nicht nach einem freundlichen Abend aus im Berliner Jahnsportpark. Es stürmte, regnete und gewitterte. Zudem steckte der Gegner FC Anker Wismar im Stau fest, somit wurde das Spiel mit einer halben Stunde Verspätung angepfiffen. Trotz Stau und kurzer Aufwärmphase kamen die Gäste aus dem hohen Norden fitter aus der Kabine. Und gingen schon in der 3. Minute durch einen Kopfball von Bröcker in Führung. Doch Türkiyem setzte nach und übernahm das Spielgeschehen. In der 70´ konnte Koray Yeşilli nach einem Eckball für Türkiyem ausgleichen. Türkiyem dann noch druckvoller. Das Team um Neutrainer Marco Gebhardt wollte es wissen. Belohnt wurde der Ehrgeiz der Kreuzberger kurz vor Schluß. In der 90. Minute entschied Schiedsrichter Peter Plaue aus Stendal nach Handspiel von Schameitke auf Elfmeter. Neuverpflichtung Patryk Podrygala trat an und verwandelte zum umjubelten 2:1 Siegtreffer.

Trainer Marco Gebhardt bemerkte nach dem Spiel erfreut: „ Ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaftsleistung, Das Team hat auf den frühen Gegentreffer reagiert. Die Freude im Verein zeigt, wie wichtig dieser Sieg zu dieser Zeit war. Das wird unserem jungen Team auch eine moralische Unterstützung für die kommenden Aufgaben sein.“

Türkiyemspor Berlin: Christopher Gäng - Cihan Yılmaz, Shota Tadokoro (46. Koray Yeşilli), Ercan Doğan, Tarkan Korkmazyürek - Oğuzhan Bıyık, Cağlar Halıcı - Marco Di Biccari (58. Erhan Yildiz), Onay Tokgöz, Süleyman Kapan - Emre Demir (65. Patryk Podrygala)
Trainer: Marco Gebhardt
Tore: 0:1 Fabian Bröcker (3.); 1:1 Koray Yeşilli (70.); 2:1 Patryk Podrygala (Handelfmeter - 90.)

Wednesday, August 10, 2011

TÜRKİYEMSPOR, WİSMAR'İ KONUK EDİYOR


OBER Ligi'nin 2'ıncı haftasında Türkiyemspor'un rakibi FC Anker Wismar. Cuma akşam (Saat 20:00) Jahnsportpark'ta oynanacak maçta Türkiyem üç puan almayı hedefliyor. Bu önemli mücadele twitter'den CANLI yayınlanacak. Türkiyemspor, OBER Ligi'nin ilk haftasında SV Greif ile Torgelow'da karşılaşmış ve sahadan 2-0'lik mağlubiyetle ayrılmıştı.

Türkiyemspor’lu yöneticiler kaptanımız Guiseppe Ricciardi’nin bu maçta takımdaki yerini almasını umut ettiklerini ve lisans sorununu halledebilmek için ellerinden geleni yaptıklarını da belirttiler.

Türkiyemspor-FC Anker Wismar maçı bilet fiyatları:
10 €, İndirimli 6 €
Kombili 100 €, İndirimli Kombili 65 € ve Kombili-VİP 500 €

Oberlig 2. Hafta
Türkiyemspor – FC Anker Wismar
12.08.2011
Saat: 20:00
Yer: Friedrich Ludwig Jahnsportpark

Erstes Heimspiel der Saison



Türkiyemspor empfängt am Freitag, dem 12.08.2011 um 20 Uhr, den FC Anker Wismar im Jahnstadion. Der Aufstiegsaspirant aus Wismar ist mit einem 1:1 gegen den Brandenburger SC Süd in die Saison gestartet.



In Berlin soll Wismar möglichst den nächsten Dämpfer erleben. Türkiyem will die Punkte selbstverständlich im heimischen Jahnstadion behalten. Hierfür zur Verfügung steht Neuzugang Murat Yilmaz. Der Stürmer trainiert seit Anfang der Woche mit der Mannschaft und ist heiß auf seinen ersten Einsatz in blau/weiß.


Der FC Anker wird vom ehemaligen Bundesliga-Profi Timo Lange trainiert und dessen Präsident Reinhart Kny hat vor der Saison den Aufstieg als Saisonziel ausgerufen. Letzte Saison belegte Wismar den neunten Platz der Oberliga/Nord.

Drei der letzten vier Aufeinandertreffen konnte Türkiyemspor gegen den FC Anker Wismar gewinnen. Einmal wurden die Punkte geteilt. Diese Serie gilt es am Freitag auszubauen.

Türkiyemspor Trainer Marco Gebhardt: „Wir haben unsere Lehren aus der 0:2 Niederlage gegen Torgelow gezogen. Die Mannschaft hat erkannt woran es gefehlt hat. Diese Woche arbeiten wir diese Punkte ab. Wir freuen uns auf das erste Heimspiel und hoffen, dass auch die restlichen Spieler ihre Freigabe erhalten und in das Spielgeschehen eingreifen können.“

Friday, August 05, 2011

Saisonbeginn: Türkiyem startet in Torgelow


Am Sonnabend, den 06.08.2011 startet Türkiyemspor Berlin in die Oberliga-Saison 2011/12. Und gleich der Start hat es in sich. Um 14 Uhr empfängt Vorjahresmeister Torgelow SV Greif die Kreuzberger in der Gießerei Arena.
SV Greif Torgelow ist der amtierende Meister der Oberliga/Nord. Verzichtete jedoch aufs Aufstiegsrecht und spielt deshalb weiterhin in der Oberliga. Die Meistermannschaft ist größtenteils zusammen geblieben, an der Seitenlinie steht nun jedoch der erst 30-jährige Tomasz Grzegorczyk, als Nachfolger von Lothar Hamann.
Nach dem Abstieg aus der Regionalliga, steht für Türkiyemspor die neue Saison im Zeichen der Wiedergutmachung. Passend dazu das Saisonziel des Vorstandsvorsitzenden Yalcin Sancar: „Ziel ist es, mit gutem Fußball, die letzte Saison vergessen zumachen.“
Dafür steht bei Türkiyemspor ein 26-köpfiger Kader zur Verfügung. Nur fünf Spieler aus der letzten Saison sind geblieben und mit 21 Neuverpflichtungen hat der Kader ein komplett neues Gesicht bekommen. Das der Kader auch in der Vorbereitung schon Fußball spielen konnte bewies das Team von Neu-Trainer Marco Gebhardt beim Test gegen Galatasaray Istanbul (1:2). Doch Marco Gebhardt warnt: „ Tests sind Tests. Jetzt geht es wirklich um Punkte. Wir haben in den vergangenen Wochen intensiv zusammen gearbeitet, nun muss das Gelernte auf dem Platz umgesetzt werden. Ich gehe zuversichtlich in die Saison. Wir haben eine junge, hungrige Mannschaft die sich im Laufe der Saison entwickeln wird.“
Marco Gebhardt muss in Torgelow auf die verletzten Christian Schalle, Emre Demir, Phillip Januschowski und Erhan Yildiz verzichten. Ob der unter Woche vom türkischen Erstligisten MKE Ankaragücü verpflichtete Stürmer Murat Yilmaz schon im Aufgebot zu finden ist, ist noch ungewiss. Mit Shota Tadokoro wird aber der längste Türkiyem-Spieler auf dem Platz stehen. Der Abwehrrecke mit japanischen Pass, hat sich in der Vorbereitung einen Stammplatz erspielt.

1. Spieltag Oberliga Nord 2011-2012
SV Greif Torgelow – Türkiyemspor Berlin
14 Uhr
Gießerei Arena (Blumenthaler Straße Ausbau 11, 17358 Torgelow).

Total Pageviews