Saturday, June 09, 2007

Finale der respect-gaymes

Endlich war es soweit, seit über einem Jahr läuft die Kampagne für respect und erfuhr am 9.6. den vorläufigen Höhepunkt mit den respect-gaymes im JahnsportPark. Hunderte von Sportlern aus verschiedenen Kulturen und Altersgruppen gepaart, mit Musik und Leckereien an verschiedenen Ständen machten die Veranstaltung zu einem fröhlichen Happening. Zu Beginn der Veranstaltung macht der Pressesprecher Türkiyemspors, Bilinc Isparta, noch einmal deutlich warum sich Türkiyemspor hier engagiert. " Wir selbst sind von Ausgrenzungserfahrungen verschiedenster Art betroffen und wollen uns mit unserem Verein einsetzen für eine Gesellschaft die auf Respekt und gleichen Rechten beruht. Gleiche Rechte für alle ob Migrant oder Deutsch, Mann oder Frau, Schwul oder Hetero."
Bei den respect-gaymes bei denen der Spaß und das verbindende mehr im Vordergrund stand als der sportliche Erfolg, schied das Türkiyemspor Allstars Team schon in der Vorrunde aus. " Wichtig war für uns das gemeinschaftliche Erlebniss und die Message dieser Veranstaltung. Ein großes Lob an die Organisatoren die hier ein wirkliches Event auf die Beine gestellt haben" erläuterte der abgekämpfte aber glückliche Allstars Kicker Cetin Özaydin.

http://www.tagesspiegel.de/sport/;art272,2318079
http://www.zeit.de/2007/26/Homosexuelle




2 comments:

sacha said...

Hallo

mein Name ist Sacha.
Ich bin als Schiedsrichter bei
den RespectGaymes dabei gewesen.
Ich muß sagen es freut mich zu shene mit welchem Engagement Türkiyemspor dabei ist.

Kurz zu uns Schiedsrichtern, die fast alles Schwul waren wir haben uns sehr wohl gefühlt und würden uns freuen wenn Türkiyems Schieris das nächste mal mit an Bord sind .
meldet euch einfach unter

sachakoenig@gmx.de

mavi-bezay Türkiyemspor Berlin said...

Wir leiten deine mail-adresse an unsere Schiedsrichter weiter. Auch wir haben uns sehr wohl gefühlt bei den respect-gaymes.

Viele Grüße

Total Pageviews