Tuesday, October 11, 2005

Selbstdarstellung Förderverein TS e.V.



( in Umbenennung in Förderverein Türkiyemspor e.V.)

Um die Aussendarstellung und die Wahrnehmung des Fussballvereins Türkiyemspors in der Öffentlichkeit langfristig zu verbessern und den sozialen und gesellschaftspolitischen Ansprüchen denen sich ein Migrantenverein mit hohem Bekanntheitsgrad und hoher Popularitaet zu stellen hat gerecht zu werden, haben sich Anfang 2004 Menschen aus unterschiedlichsten Kulturkreisen zusammengefunden um die Arbeit des existierenden Förderverein TS e.V. neu mit Leben zu erfüllen. Ziel ist es den Förderverein und damit Türkiyemspor zu praesentieren im Bezirk, der Stadt Berlin, in der Bundesrepublik, in der Türkei, bei der Politik, den Medien, Kulturschaffenden und sozial engagierten Menschen. Zweck ist die sozialen Werte und das Engagement Türkiyemspors für die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland und Europas unter Berücksichtigung der Türkei zu vermitteln und darzustellen.

In verschiedenen Mitgliederversammlungen wurde die Umbenennung in Förderverein Türkiyemspor beschlossen. Einerseits um die Naehe zum Mutterverein Türkiyemspor zu dokumentieren, jedoch auch da der Name Türkiyemspor weitaus höhere Bedeutung hat als nur als Namen eines Fussballvereins, somit erschien die klare Umbennung den Mitglieder folgerichtig. Die rechtlichen Schritte sind nun eingeleitet und werden voraussichtlich im Ende 2005 abgeschlossen sein, so dass der Förderverein Türkiyemspor dann rechtlich die Nachfolge des ehemaligen Förderveins TS e.V. antritt, im Vereinsregister eingetragen ist und die Gemeinnützigkeit erlangt hat.

Ziele des Fördervereins Türkiyemspor

Der Förderverein Türkiyemspor e.V. hat breit gefaecherte Ziele die sich aus den Erfahrungen und Werten der Geschichte des Fussballvereins Türkiyemspor speisen. Erfahrungen wie gesellschaftliche Benachteiligungen von Migranten und anderen gesellschaftlichen Randgruppen fliessen hier genauso ein wie die Werte von interkulturellem, interreligiösen gleichberechtigten Zusammeleben. Das Motto des Fussballvereins Türkiyemspors lauetet auch dementsprechend ‘ Miteinander statt gegeneinander’ und hat nicht nur für die Mitglieder des Vereins untereinander Bedeutung, sondern gilt selbstverstaendlich auch für den alltaeglichen Umgang. Ziele des Fördervereins lassen sich wie folgt kurz zusammenfassen und sind in ausführlicher Form in dem Satzungsentwurf zum neuen Fördervein Türkiyemspor e.V. festgeschrieben.

Sport :

- Förderung von sportlicher Betaetigung von Jugendlichen im Bezirk Kreuzberg und angrenzenden Bezirken
- Bereitstellung und Organisation von Trainingsmöglichkeiten
- Entwicklung von Konzepten und Umsetzung für Frauen und Maedchensport
- Entwicklung von Konzepten und Umsetzung von Senioren Sport im Rahmen gesundheitlicher Fürsorge
- Suche und Aufbau geeigneter Trainingsmöglichkeiten für Türkiyemspor um proffesionelle Ausbildung von Fussballspielern zu gewaehrleisten
- internationaler Austausch




Sozial :
- Konzeptionelle Arbeit und Umsetzung von Projekten und Veranstaltungen zur Förderung des interkulturellen und interreligiösen Zusammenlebens

- professionelle Sozialpaedagogische Unterstützung von benachteiligten Familien unterschiedlichster Herkunft
- Beratung und Hilfestellung für Jugendliche und deren Eltern bei Aufenthaltsfragen, rechtlichen, schulischen und sozialen Problemstellungen
- gesundheitliche Beratung und Fürsorge gegenüber Senioren, besonders mit Migrationsbackground
- Entwicklung und Unterstützung von Initiativen zur Förderung des deutsch-türkischen Ausstausches und zur Überwindung von Vorurteilsdiskursen gegenüber verschiedenster Ethnien


erfolgte Arbeiten des Fördervereins 2004/2005

- Organisatorische Leitung und Führung der Geschaeftsstelle des Fussballvereins Türkiyemspors um eine adaequate Arbeit des Vereins zu gewaehrleisten
- Aufbau und Intensivierung von Kontakten zu Vertretern der Politik und Entscheidungstraegern des Berliner Senats, sowie der Bezirke Kreuzberg-Friedrichshain, Neukölln und Treptow-Köpenick
- Vernetzungsarbeit und Kooperationsarbeit mit Sportvereinen des Bezirks Kreuzberg-Friedrichshain (z.B.: Seitenwechsel, Anadoluspor ) sowie sozialpaedagogischen Vereinen und freien Traegern ( z.B. Vielfalt e.V., Lichtblick, TBB, Verein Staedtepartnerschaft Kreuzberg-Kadiköy) und Arbeitsmarktentwicklungsinitiativen.
- Verhandlungen zur Erlangung eines Schlüsselvertrages über eine Rasensportanlage für den Verein Türkiyemspor. Somit verfügt Türkiyemspor erstmals in der 26-jaehrigen Vereinsgeschichte über einen eigenen Rasentrainingsplatz
- Konzeptionelle Entwicklung des Projektes ‘ Lasker Sportplatz’ zur sportlichen und freien Aktivierung Jugendlicher für sportliche Betaetigung in Zusammenarbeit mit dem Sportamt und Jugendamt des Bezirkes Friedrichshain Kreuzbergs und der Arbeiter-Wohlfahrt ( AWO)
- Konzeptionelle Entwicklung und Installierung eines Maedchen Fussballteams im Verein Türkiyemspor in Zusammenarbeit und mit Unterstützung des Quartiersmanagments Wrangelkiez
- Teilnahme am Maedchensportfest ‘Leyla rennt’ im Bezirk Kreuzberg-Friedrichshain
- Öffentlichkeitsarbeit für den Verein Türkiyemspor. Aufbau und Intensivierung von Kontakten gegenüber relevanten Medien und inhaltliche Pflege der offiziellen Website des Vereins Türkiyemspor ( www.tuerkiyemspor.info ) in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen und HHIPS.
- Entwicklung und Herstellung von repraesentativen Merchandising Artikeln für den Verein Türkiyemspor
- Kontaktaufbau zu renommierten Vereinen wie Borussia Mönchengladbach, VFL Osnabrück, St.Pauli um Freundschaftsspiele zu aquirieren
- Kontaktaufbau zu Faninitiativen wie FARE, Flutlicht, BAFF sowie vereinsnahen Faninitiativen von z.B. Borussia Mönchengladbach, Tennis Borussia, SV Babelsberg, FC St. Pauli
- Kontaktaufbau zu ehemaligen Mitarbeitern, Mitgliedern, Sponsoren und Praesidenten des Vereins Türkiyemspor zur erneuten Aktivierung von Manpower
- Teilnahme an den Feierlichkeiten zum 1.Mai 2005 in Zusammenarbeit mit hunderten verschiedenster Initiativen aus den Bereichen Sozialarbeit, Politk und Gesellschaft.

Projekte in der Entwicklung

- Abschluss von Kooperationsvertraegen mit Schulen in Friedrichshain- Kreuzberg zur Förderung des sportlichen Engagements der Schulen ( voraussichtlicher Beginn Schuljahr 2005/2006)
- Kooperationsvertrag mit einer Kindertagesstaette ( Kita) im Bezirk Kreuzberg - Friedrichshain in Zusammenarbeit mit der AOK und des Landessportbundes Berlin ( voraussichtlicher Abschluss Herbst 2005)
- Aufbau und Gründung des ‘Türkiyemspor Dayanisma ve Kalkinma Dernegi’ ( Förder- und Unterstützungsverein Türkiyemspor in Istanbul/Türkei
- Aufbau eines Büros in Istanbul / Türkei
- Herstellung von weiteren Merchandising Produkten



Projekte in Planung

- Mit dem Bezirk Kreuzberg wurde über die Bereitstellung von adäquaten Räumlichkeiten verhandelt um die sozialen Ziele des Vereins wie Beratung und Hilfestellung verschiedenster Personengruppen zu gewährleisten. Geeignete Räume werden weiterhin gesucht.
- Intensivierung von internationalen Kontakten und Organisation von internationalen Begegnungen auf sportlicher und sozialer Ebene. Ausrichtung eines Turniers aller weltweit existiernder Türkiyemspor Vereine.
- Mitgliederwerbung und Sponsorwerbung und Fördermittelaquise für den Förderverein
- Erstellung von repräsentativen Broschüren und anderen Medienmaterial zur Darstellung und Werbung für den Förderverein und seine Ziele



Dies ist ein kurzer Überblick über Arbeiten des Fördervereins Türkiyemspor e.V. z.Zt. Förderverein TS e.V. c/o Förderverein Türkiyemspor e.V. ( TS e.V.) Stettiner Straße 60, 13357 – Germany - Almanya
email:fordervereints@googlemail.com

Stand: 2005-10-10
Harald Hacky Aumeier
Cetin Özaydin
Murat Doğan
Für den Förderverein

No comments:

Total Pageviews