Monday, October 19, 2015

Russischer Fußball unterstützt Türkiyemspor

Was hat Türkiyemspor mit russischen Fußball zu tun? Steigt Gazprom bei dem Kiezclub ein um den Berliner Fußball zu rocken? Bisher war Türkiyemspor doch noch nie in Rußland. Nur Spielerinnen der Frauen- und Mädchenabteilung waren schon mal in der Ukraine, aber die zählt dann wohl nicht. Hintergrund ist ein anderer: Der Verein Gesellschaftsspiele e.V. hat angekündigt die Einnahmen aus der Veranstaltung „Fankultur im russischen Fußball“ komplett der Frauen- und Mädchenabteilung Türkiyemspors zur Verfügung zu stellen.

So können am Dienstagabend die BesucherInnen des BAIZ, Schönhauser Allee 26 a, ab 19:30 Uhr nicht nur aktuelle Informationen zu den Geschehnissen im russischen Fußball bekommen, sondern quasi nebenbei eines der schillernsten Fußballprojekte der Stadt unterstützen. Gesellschaftsspiele e.V. möchte mit dieser Veranstaltung die mangelnde Berichterstattung über den Fußball in der Heimat des Gastlandes der WM 2018 entgegentreten. Dabei werden Themen wie Homophobie und Rassismus auf den Stadionrängen zur Sprache kommen.

Auf dem Podium werden

Pavel Klymenko (Osteuropa-Experte bei Football against Racism Europe),

Robert Ustian (Gründer CSKA Fans Against Racism und Mitglied des Executive Committee bei Football Supporters Europe),

Ivan (Polit-Aktivist & Fußballspieler in der D.I.Y. League, Fan von Dynamo Moskau),

Nikolay Shiryaev (Senior Expert bei der Russian Football Union im Bereich Sicherheit),

miteinander und den BesucherInnen diskutieren. Moderiert wird die Veranstaltung von Jörg Depta (Erschaffer des auditiven Fußballmagazines Kopfstoss.FM, fanatischer Energie Cottbus-Fan mit großer Osteuropa-Begeisterung)



Im Anschluss wird Hauswodka serviert. Die Veranstaltung findet im Rahmen der internationalen „FARE Action Week“ statt.

Der Veranstalter Gesellschaftsspiele e.V. wurde 2015 gegründet und beschäftigt sich mit gesellschaftspolitischen Vorgängen, die im Kontext des Fußballsports zu finden sind, Themen sind u.a. Rassismus, Antisemitismus, Gender und Homophobie. In den letzten Monaten wurden von Gesellschaftsspiele e.V. Veranstaltungen zu den Themenbereichen Fans im türkischen bzw. englischen Fußball durchgeführt. Im September trat der Verein als Organisator des passt- Festivals auf. Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihen werden die Einnahmen jeweils Projekten zur Verfügung gestellt. Zuletzt konnten sich u.a. die Champions ohne Grenzen über Unterstützung freuen, diesmal sind es dann die Frauen und Mädchen bei Türkiyemspor die mit einer Zuwendung bedacht werden.

Darüber freuen wir uns sehr und bedanken uns herzlichst.

Fankultur im russischen Fußball
Dienstag 20. Oktober 2015
19:30 Uhr
BAIZ
Schönhauser Allee 26 a


Die Veranstaltung auf Facebook

Homepage von Gesellschaftsspiele e.V.


No comments:

Total Pageviews