Saturday, September 21, 2013

Türkiyemspor zensiert

Was wahr ist darf nicht geschrieben werden. So oder ähnlich müssen wohl die neuen Verantwortlichen von Türkiyemspor gedacht haben. Nachdem der Vorstand dem jahrelang ehrenamtlich tätigen Mediateam kündigte, einigten sich beide Beteiligten die Kündigung in einer Hausmitteilung öffentlich zu machen. Dies geschah auch unter tuerkiyemspor.info. Am Montag, den 16.9.2013 wurde die Hausmitteilung auf der genannten Homepage wie abgesprochen veröffentlicht. Nur fünf Tage konnten die neuen Verantwortlichen die abgesprochene Wahrheit vertragen und liessen als erste Amtshandlung der neuen WebseitenmacherInnen die Mitteilung kommentarlos von der Startseite löschen. Die Webseite des Vereins wurde nach der Entlassung des Mediateams weder aktualisiert, noch irgendwelche anderen Arbeiten daran getätigt. Erste und bisherige einzige Amtshandlung: Löschung der Hausmitteilung von der Startseite. Hier zur Information, die mit den Verantwortlichen des Vereins abgesprochene und nun zensierte Hausmitteilung:


Offline                                                                                                                16. September 2013                                                                            

-Hausmitteilung-


 Türkiyemspors geschäftsführender Vorstand hat angeordnet, dass der Verein die Zusammenarbeit mit dem Mediateam Türkiyemspor ab sofort beendet. Das Mediateam ist somit nicht mehr befugt im Namen von und für Türkiyemspor Berlin 1978 e.V. zu sprechen und aufzutreten.

Das Mediateam begleitete Türkiyemspor seit Juli 2010 und betreute die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins. Das Mediateam Türkiyemspor bedankt sich bei allen Kollegen, Vereinsmitgliedern, Spielern, Fußball-Fans und Freunden für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Vincent Aydin, Robert Claus, Firat Kekevi, Harald Aumeier
ehemals Mediateam Türkiyemspor


No comments:

Total Pageviews