Thursday, August 10, 2006

Das Warten hat ein Ende ...

-- Spielabsage wg. zuviel Rasen --


Nicht einmal eine Woche ist es her das die Oberligasaison 2006/2007 begonnen hat und Schluß war mit dem Warten der Trainer, Spieler, Funktionäre, Platzwärten und Fans sowie allen anderen die sehnsüchtig auf Amateurfussball warteten. Noch nicht vergessen war das Warten bis in den März hinein, aufgrund des harten Winters und unbespielbarebn Rasens und nun erneut Spielabsage wegen Unbespielbarkeit des Rasens.

Allein die Spielabsage löste in beiden betroffenen Lagern wüste Spekulationen aus, so war bei den einen das eine abgekarterte Sache um das Team besser einzuspielen und um die Gäste von der erhofften Tabellenführung abzubringen. Bei den anderen wurde der geschickten Vereinsarbeit Lob gezollt, aufgrund dessen ein solch brillanter Schachzug zur Förderung des Teams und des Trainingsstandes in die Wege geleitet werden konnte. Andere wiederum kolportierten, das im heimischen Stadion die Bauarbeiten für die regionalligareife des Stadions nocht nicht agbgeschlossen seien. Wieder andere vermuteten wahlweise türkische, kurdische oder westberliner Seilschaften und erfolgte Bestechung.


UND wirklich war der Rasen zu lang, zu viel und irgendwie muß weg, wovon im Winter nichts zu sehen war - war nun zu viel, doch die Arbeiter litten wohl ebenso unter der Hitzeperiode und ließen den Rasen Rasen sein, bis ganz plötzlich der zweite Spieltag sein Recht verlangte und somit das erste Heimspiel auf dem Rasenplan stand. Das Ergebniss kennen wir : Absage wegen zuviel Rasen:

und nun heißt es wieder Warten ...

... auf das erste Heimspiel
... auf die ersten drei Punkte
... TeBes Tabellenführung
... auf das Ende der Baumaßnahmen im Vereinsheim
... auf die Berlin Beilage der Hürriyet
... auf ........

No comments:

Total Pageviews