Tuesday, July 07, 2009

Training ohne Trainer



Der Trainingsauftakt Türkiyemspors am 6.7. an der Sportanlage Kynaststraße fand in guter Stimmung aber ohne Trainer statt. Ratislav Hodul und Türkiyemspor einigten sich, aufgrund unterschiedlicher Planungsvorstellungen, nicht zusammenzuarbeiten. Das Training leitete Kapitän Murat Doymus. Trotzdem herrschte an der Kynaststraße gute Stimmung und Vorfreude auf die neue Saison. Fast alle Spieler waren anwesend, und viele Probespieler aus der 3. LIga und Regionalliga.
Als Abgänge stehen bisher definitiv Eisei Tomioka, Patrick Reiß und David Hussain fest. Als Zugang wurden zur Zeit 3 A-Jugendliche aus der eigenen Jugend vermeldet. Torwart Erkan Türkoglu und die Mittelfeldspieler Safa Sentürk und Cihan Selcuk stehen stellvertretend für die gute Jugendarbeit des Vereins.
Hauptgrund für die gute Stimmung bei den rund 100 Anwesenden beim Auftakttraining war jedoch, das Türkiyemspor in seiner nunmehr 31 jährigen Vereinsgeschichte erstmals einen festen Rasen-Trainingsplatz zur Verfügung hat. Nutzbar sind auch die Funktionsräume, als auch eine transportabele Flutlichtanlage, die auch über die Wintermonate nachhaltiges Training garantiert. Dieser Meilenstein in der Geschichte des Vereins ließ Vorstandsmitglieder, Spieler und Fans beim gemeinsamen Grillfest auf der Anlage optimistisch in die Zukunft schauen. “ Bis heute haben wir täglich auf verschiedenen Anlagen trainieren müssen, teilweise trainierten wir auch in Parks. Eine adäquate Spielvorbereitung war so nie möglich. Nun können wir erstmals kontinuierlich arbeiten. Das wird unser Team auch auf dem Platz umsetzen, “ beschrieb der begeisterte Manager Fikret Ceylan.

No comments:

Total Pageviews